Nutzungsvereinbarung (AGB)

abgeschlossen zwischen

1. ALM4U GmbH, geschäftsansässig in A-1010 Wien, Seilerstätte 18-20, im Folgenden auch „ALM4U“ genannt, einerseits und

2. dem jeweiligen Nutzer

Diese Nutzungsvereinbarung regelt den Zugriff und die Nutzung der Dienste, Client-Software und Websites von ALM4U („ALM4U Dienste oder Dienste“) und stellen Informationen über die nachfolgend erläuterten Dienste bereit. Mit Erstellung eines ALM4U Kontos oder der Nutzung des Dienstes wird diesen Nutzungsbedingungen zugestimmt. Abweichungen von diesen sowie sonstige ergänzende Vereinbarungen mit dem Nutzer sind nur wirksam, wenn sie von ALM4U schriftlich bestätigt werden und gelten lediglich für den konkreten Geschäftsfall. Diese Nutzungsbedingungen stellen eine Vereinbarung zwischen ALM4U und dem Nutzer dar.

ALM4U-Dienste

ALM4U verpflichtet sich, den ALM4U-Dienst bereitzustellen. Der Dienst umfasst sämtliche ALM4U-Produkte, ‑Funktionen, ‑Apps, ‑Dienste, ‑Technologien und ‑Software, die bereitgestellt werden, insbesondere das Anbieten personalisierter Möglichkeiten zum Erstellen von Inhalten, Verbinden, Kommunizieren, Entdecken und Teilen. Das Unternehmen ALM4U GmbH betreibt die Webapplikation portal.alm-app.eu, sowie die zugehörige mobile Applikation „After Life Message“ für Android- und iOS-Endgeräte, in denen Personen ihre eigenen Nachruf-Botschaften an Familie und Freunde, sowie wichtige Dokumente sicher ablegen können. Diese Nachrichten werden durch das System nach dem, durch 2 vertraute Personen bestätigte, Ableben des Anwenders an definierbare Empfänger unmittelbar bzw. zu einem bestimmten Datum versendet. Weiters können im „digitalen Tresor“ wichtige Dokumente oder Informationen in elektronischer Form sicher abgelegt werden, die im Fall des Ablebens automatisch von vertrauten Personen abgerufen werden können.

Software

Einige Dienste erlauben das Herunterladen von Client-Software („Software“), die automatisch aktualisiert werden kann. Solange der Nutzer diesem Nutzungsvertrag entspricht, erteilt ALM4U eine eingeschränkte, nicht ausschließliche, nicht übertragbare, widerrufliche Lizenz, die Software ausschließlich für den Zugriff auf die Dienste zu verwenden.

Datenschutzrichtlinie

Für die Bereitstellung der Dienste von ALM4U ist es erforderlich, dass ALM4U Informationen erfasst und verwendet. In der Datenschutzrichtlinie wird erläutert, wie Informationen erfasst, verwendet und allenfalls geteilt werden. Dort werden auch die vielen Möglichkeiten beschrieben, wie der Nutzer Informationen kontrollieren kann, u. a. in den Privatsphäre- und Sicherheitseinstellungen.

Der Nutzer erklärt sich bei jederzeitiger Widerruflichkeit damit einverstanden, dass ALM4U die vom Nutzer bekannt gegebenen persönlichen Daten (Name, Adresse, E-Mail, Mobilnummer, etc.) für Zwecke der Vertragsabwicklung und Betreuung des Nutzers automationsunterstützt ermittelt, speichert, verarbeitet und verwendet.

Preise, Zahlungsbedingungen

Die Preise für die Dienste (Datenpakete bzw. Servicepauschale) sind Brutto-Preise in Euro einschließlich österreichischer Umsatzsteuer in gesetzlicher Höhe. Es gelten die zum Zeitpunkt der Bestellung angegebenen Preise. Mangels Preisangabe erfolgt die Berechnung nach der am Bestelltag gültigen Preisliste von ALM4U. Der Nutzer stimmt der Übermittlung von Rechnungen im elektronischen Weg zu.

Der Preis für die Dienste ist sofort (Datenpakete) bzw. je nach Fälligkeit (Servicepauschale) mit Abschluss dieser Vereinbarung fällig.

Bei Zahlungsverzug des Nutzers werden Verzugszinsen iHv 10 % p.a. oder höhere gesetzliche Verzugszinsen verrechnet. Weiters verpflichtet sich der Kunde für den Fall des Zahlungsverzugs, ALM4U die entstehenden Mahn- und Inkassospesen, soweit sie zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendig sind, zu ersetzen. Dies umfasst jedenfalls gem § 458 UGB Betreibungskosten iHv € 40,00, sowie gem § 1333 Abs. 2 ABGB die notwendigen und zweckentsprechenden Kosten außergerichtlicher Betreibungs- oder Einbringungsmaßnahmen, zB. Kosten infolge Beauftragung eines Inkassoinstitutes oder Rechtsanwaltes. Davon unberührt bleiben weitergehende Rechte und Forderungen von ALM4U.

Gegen Forderungen von ALM4U kann der Nutzer nur aufrechnen, wenn seine Gegenforderung von ALM4U schriftlich anerkannt oder gerichtlich festgestellt ist.

Verpflichtungen des Nutzers

Als Gegenleistung für unsere Verpflichtung, den Dienst bereitzustellen, muss der Nutzer ALM4U gegenüber folgende Verpflichtungen eingehen. Der Dienst von ALM4U ist so offen wie möglich, aber muss dennoch ungefährlich und sicher sowie rechtskonform sein. Daher bestehen folgende Verpflichtungen des Nutzers:

Der Nutzer muss mindestens 18 Jahre alt oder nach dem Recht seines Heimatstaates volljährig sein.

Das Konto des Nutzers darf nicht bereits früher wegen eines Verstoßes gegen die Richtlinien von ALM4U deaktiviert sein.

Der Nutzer darf nicht andere nachahmen oder ungenaue bzw falsche Informationen bereitstellen.

Der Nutzer muss korrekte und aktuelle Informationen über seine Identität bereitstellen (einschließlich Registrierungsinformationen).

Der Nutzer darf sich nicht für jemanden ausgeben, der er nicht ist, und der Nutzer kann kein Konto für jemand anderen erstellen, sofern er nicht dessen ausdrückliche Genehmigung hat.

Der Nutzer darf nichts Rechtswidriges, Irreführendes oder Betrügerisches oder etwas für einen illegalen oder unberechtigten Zweck tun.

Der Nutzer darf nicht gegen diese Nutzungsbedingungen oder Richtlinien von ALM4U verstoßen (oder andere bei einem Verstoß unterstützen oder sie dazu ermutigen).

Der Nutzer darf nichts tun, das den beabsichtigten Betrieb des Dienstes stört oder beeinträchtigt.

Der Nutzer darf nicht versuchen, auf unberechtigte Art und Weise Konten zu erstellen oder auf Informationen zuzugreifen bzw. diese zu erfassen. Dies umfasst auch das Erstellen von Konten oder das Erfassen von Informationen auf automatisierte Weise ohne unsere ausdrückliche Genehmigung.

Der Nutzer darf nicht versuchen, irgendeinen Teil des Kontos (einschließlich des Benutzernamens) zu kaufen, zu verkaufen oder zu übertragen oder Anmeldedaten oder Abzeichen von anderen Nutzern/Nutzerinnen zu erbitten, zu erfassen oder zu nutzen. Der Nutzer darf keine privaten oder vertraulichen Informationen Dritter posten und auch nichts tun, das gegen die Rechte eines anderen, einschließlich geistiger Eigentumsrechte, verstößt.

Um den Dienst bereitzustellen, muss ALM4U Daten auf den Systemen von ALM4U speichern und allenfalls auch an Dritte (z.B. Hosting-Provider, Zahlungsanbieter) übermitteln.

Berechtigungen des Nutzers

Im Rahmen unserer Vereinbarung erteilt der Nutzer Berechtigungen, die ALM4U für die Bereitstellung des Dienstes benötigt.

ALM4U beansprucht nicht das Eigentum an den Inhalten des Nutzers, der Nutzer gewährt ALM4U eine Lizenz, sie zu nutzen. Es ändert sich nichts in Bezug auf die Rechte an den Inhalten. ALM4U beansprucht nicht das Eigentum an den Inhalten, die der Nutzer auf dem oder über den Dienst postet. Stattdessen gilt Folgendes: Wenn der Nutzer Inhalte, die durch geistige Eigentumsrechte geschützt sind (wie Fotos oder Videos), auf oder in Verbindung mit dem Dienst teilt, postet oder hochlädt, gewährt der Nutzer ALM4U hiermit eine nicht-exklusive, gebührenfreie, übertragbare, unterlizenzierbare und weltweite Lizenz, diese Inhalte zu hosten, zu verwenden, zu verbreiten, zu modifizieren, auszuführen, zu kopieren, öffentlich vorzuführen oder anzuzeigen, zu übersetzen und abgeleitete Werke davon zu erstellen. Der Nutzer kann diese Lizenz jederzeit beenden, indem er seine Inhalte oder sein Konto löscht.

Der Nutzer stimmt zu, dass ALM4U Updates zum Dienst auf das Gerät des Nutzers herunterlädt und dort installiert.

Zusätzliche Rechte für ALM4U

Wenn der Nutzer einen Benutzernamen oder eine ähnliche Kennung für sein Konto auswählt, kann ALM4U diese/n ändern, wenn ALM4U das als angemessen oder erforderlich erachtet (zum Beispiel, wenn der Benutzername bzw. die Kennung das geistige Eigentum von jemandem verletzt oder eine/n andere/n Nutzer/in nachahmt).

Wenn der Nutzer Inhalte verwendet, die durch ALM4U zustehende geistige Eigentumsrechte geschützt sind und die wir in bzw. auf dem Dienst zur Verfügung stellen, behält ALM4U sämtliche Rechte hinsichtlich unserer Inhalte (aber nicht im Hinblick auf seine Inhalte).

Der Nutzer darf das geistige Eigentum von ALM4U und die Marken bzw. ähnliche Zeichen nur verwenden, wenn dies ausdrücklich durch ALM4U gestattet ist oder mit vorheriger schriftlicher Genehmigung von ALM4U erfolgt.

Zahlungspflichtige Konten - Abrechnung

Der Nutzer kann aus mehreren Datenpaketen wählen, die einerseits ein gewisses Datenpaket (Datenpaket bestehend aus Botschaften und Tresorinhalten) beinhalten. Andererseits besteht die Möglichkeit, Botschaften nach dem Ableben versenden zu lassen und die abgelegten Dokumente aus dem digitalen Tresor bestimmten Personen zugänglich zu machen. Diese Datenpakete sind, abhängig von der jeweiligen Anzahl der Botschaften bzw. Tresorinhalten, kostenpflichtig, und der Nutzer kann aus vordefinierten Paketen, gemäß der jeweiligen Preisauszeichnung des Datenpakets, wählen.

Für die Aufrechterhaltung und Verbesserung der ALM4U Dienste, insbesondere in Bezug auf sicherheitstechnische Maßnahmen, behält sich ALM4U das Recht vor, eine jährliche Servicepauschale zu verrechnen. ALM4U legt den Preis für die Servicepauschale unter Berücksichtigung der Veränderung der durchschnittlichen Verbraucherpreise und Marktentwicklungen jedes Jahr fest und wird Änderungen an dieser unter www.alm-app.eu veröffentlichen.

Keine Erstattung. Der Nutzer kann sein Konto jederzeit kündigen. Erstattungen werden nur gewährt, wenn dies von Gesetzes wegen vorgeschrieben ist. Nutzer mit Wohnsitz in der Europäischen Union („EU“) sind etwa berechtigt, Abos zahlungspflichtiger Konten innerhalb von 14 Tagen nach der Registrierung, dem Upgrade oder der Verlängerung zu widerrufen.

Downgrades. Ein zahlungspflichtiges Konto bleibt bestehen, bis es gemäß diesen AGB widerrufen oder gekündigt wird. Wenn die Gebühren für ein zahlungspflichtiges Konto nicht rechtzeitig beglichen werden, wird ein zahlungspflichtiges Konto deaktiviert.

Änderungen. ALM4U kann die geltenden Gebühren ändern und wird allfällige Preisanpassungen unter www.alm-app.eu bzw. direkt in der mobilen Anwendung bekannt geben.

Entfernung von Inhalten und Deaktivierung oder Sperrung des Kontos

ALM4U kann sämtliche Inhalte oder Informationen entfernen, wenn ALM4U der Ansicht ist, dass der gegen diese Nutzungsbedingungen oder unsere Richtlinien verstößt, oder wenn ALM4U von Rechts wegen dazu verpflichtet ist. ALM4U kann unverzüglich die vollständige oder teilweise Bereitstellung des Dienstes verweigern oder einstellen (einschließlich der Kündigung oder Deaktivierung des Kontos), wenn der Nutzer offensichtlich, schwerwiegend oder wiederholt gegen diese Nutzungsbedingungen oder unsere Richtlinien verstößt, wenn der Nutzer wiederholt die geistigen Eigentumsrechte anderer verletzt oder wenn ALM4U von Rechts wegen dazu verpflichtet ist.

Wenn ein Aspekt dieser Vereinbarung nicht durchsetzbar ist, bleiben die übrigen Bestimmungen wirksam. Jedwede Änderung bzw. jedweder Verzicht bezüglich dieser Vereinbarung muss in schriftlicher Form erfolgen und von ALM4U unterzeichnet werden. Ein Versäumnis von ALM4U, Aspekte dieser Vereinbarung durchzusetzen, stellt keinen Rechtsverzicht dar. ALM4U behält sich sämtliche Rechte vor, die dem Nutzer nicht ausdrücklich gewährt werden.

Rechte gemäß dieser Vereinbarung

Diese Vereinbarung gewährt keine Rechte an Dritte. Der Nutzer darf seine im Rahmen dieser Vereinbarung zustehenden Rechte bzw. obliegenden Pflichten nicht ohne Einwilligung von ALM4U übertragen.

Die Rechte und Pflichten von ALM4U können an andere abgetreten werden. Dies könnte z. B. geschehen, wenn sich die Eigentumsverhältnisse ändern (wie bei einer Fusion, Akquisition oder dem Verkauf von Vermögenswerten) oder dies von Rechts wegen vorgeschrieben ist.

Haftungsbeschränkung/ Verantwortlichkeiten

Die folgenden Ausschlüsse von Gewährleistungen oder Haftungen gelten nur, soweit nicht gesetzliche Bestimmungen, etwa für Verbraucher, entgegenstehen.

ALM4U nutzt angemessene Kenntnisse und setzt die erforderliche Sorgfalt dabei ein, den Dienst bereitzustellen und für eine sichere und fehlerfreie Umgebung zu sorgen. ALM4U kann jedoch nicht garantieren, dass der Dienst immer ohne Unterbrechungen, Verzögerungen oder Mängel funktionieren wird. Sofern ALM4U aufgrund angemessener Kenntnisse und mit der erforderlichen Sorgfalt gehandelt hat, übernimmt ALM4U keine Verantwortung für: Verluste bzw. Schäden, die nicht durch den Verstoß von ALM4U gegen diese Nutzungsbedingungen oder ansonsten durch Handlungen von ALM4U verursacht wurden; Verluste bzw. Schäden, die zum Zeitpunkt des Abschlusses dieser Nutzungsbedingungen weder vom Nutzer noch von ALM4U bei gehöriger Sorgfalt vorhersehbar waren; jedwede beleidigenden, unangemessenen, obszönen, rechtswidrigen oder auf sonstige Art anstößigen von anderen geposteten Inhalte, denen der Nutzer eventuell auf dem Dienst begegnet; und Ereignisse außerhalb der zumutbaren Kontrolle von ALM4U.

ALM4U ist nicht haftbar für Qualität, Sicherheit oder Zuverlässigkeit der Dienste.

Soweit gesetzlich zulässig, wird jedwede konkludente Gewährleistung und Zusicherung (etwa Gewährleistung der Marktgängigkeit, Eignung für einen bestimmten Zweck, Richtigkeit der Daten und Nichtverletzung von Rechten) ausgeschlossen. Ebenso werden allfällige Ansprüche aus dem Titel der Gewährleistung oder sonstigen Rechtsbehelfen für den Fall ausgeschlossen, dass die Dienste nicht ohne Unterbrechung oder Fehler funktionieren.

Es wird jedwede Haftung dem Nutzer oder anderen Personen gegenüber für mittelbare, Neben- und Folgeschäden oder Strafschadensersatz oder für den Verlust von Daten, Chancen, Ruf, Umsatz oder Gewinn in Verbindung mit den Diensten ausgeschlossen (etwa anstößige oder beleidigende Äußerungen, Ausfallzeiten oder Verlust oder Nutzung der Informationen oder Inhalte bzw. Änderungen daran).

Auf keinen Fall übersteigt die Haftung von ALM4U oder allfällig verbundenen Unternehmen (einschließlich denjenigen, mit denen ALM4U zur Bereitstellung der Dienste zusammenarbeitet) einen alle Schäden zusammenfassenden Betrag, der den vom Nutzer zuletzt für einen Dienst gezahlten Betrag um das Zehnfache übersteigt oder den Betrag von € 300,00, je nachdem, welcher Betrag geringer ist.

Diese Einschränkung der Haftung ist Teil der Grundlage des Geschäfts zwischen ALM4U und dem Nutzer und gilt für alle Haftungsansprüche (etwa Gewährleistung, unerlaubte Handlung, Fahrlässigkeit, Vertrag oder Gesetz) und gilt auch dann, wenn ALM4U von der Möglichkeit eines solchen Schadens unterrichtet wurde.

Dies schließt die Haftung für Tod, Personenschaden oder betrügerische Falschdarstellung nicht aus oder beschränkt sie, wenn dies durch grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz von ALM4U verursacht wurde. Es schließt auch die Haftung für andere Sachverhalte, die ALM4U von Rechts wegen nicht gestattet sind, nicht aus oder beschränkt sie, soweit eine Beschränkung nicht zulässig ist.

Handhabung von Streitfällen

Wenn der Nutzer ein Verbraucher ist und seinen ständigen Wohnsitz in einem Mitgliedstaat der Europäischen Union hast, gelten die Gesetze dieses Mitgliedstaats für jedweden Anspruch, Klagegegenstand oder Streitfall, den der Nutzer ALM4U gegenüber hat und der sich aus diesen Nutzungsbedingungen oder im Zusammenhang damit ergibt („Anspruch“). ALM4U kann seinen Anspruch vor jedwedem Gericht klären lassen, das in dem Mitgliedstaat für den Anspruch zuständig ist. In allen anderen Fällen stimmt der Nutzer zu, dass der Anspruch vor einem zuständigen Gericht in Österreich zu klären ist und dass diese Nutzungsbedingungen sowie jedweder Anspruch österreichischem Recht unterliegen, und zwar unter Ausschluss der Bestimmungen des internationalen Privatrechts.

Beendigung der Nutzung

Der Nutzer kann die Nutzung der Dienste jederzeit einstellen. ALM4U behält sich das Recht vor, den Zugriff auf die Dienste mit Benachrichtigung an den Nutzer auszusetzen bzw. zu beenden, wenn:

(a) der Nutzer gegen diese Nutzungsvereinbarung beharrlich verstößt,

(b) der Nutzer die Dienste auf eine Art und Weise nützt, aus der ALM4U oder anderen Nutzern ein reales Schadens- oder Verlustrisiko entstehen würde, oder

(c) der Nutzer seinen Zahlungspflichten trotz Mahnung an die zuletzt bekannt gegebene Anschrift oder E-Mail-Adresse und Setzung einer Nachfrist von zumindest zwei Wochen nicht nachkommt.

Über die mit dem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse fordert ALM4U den Nutzer rechtzeitig im Voraus dazu auf, die betreffende Aktivität einzustellen. Sollte der Nutzer im Anschluss an diese Aufforderung nicht die erforderlichen Schritte unternehmen, wird der Zugriff auf die Dienste beendet.

Eine Vergütung von bis zu diesem Zeitpunkt bereits bezahlten Entgelten erfolgt nicht, ist der Nutzer bereits in Zahlungsverzug, so enthebt ihn dies nicht von seiner Zahlungspflicht.

In diesen Fällen erfolgt keine vorherige Benachrichtigung bei einer Kündigung:

(a) wenn dies eine Haftung für ALM4U nach sich ziehen oder die Fähigkeit beeinträchtigen würde, die Dienste für andere Nutzer bereitzustellen, oder

(b) wo ALM4U dies von Gesetzes wegen untersagt ist.

Alle Beträge, die eine der Parteien vor der Beendigung der anderen schuldet, bleiben auch nach Beendigung geschuldet.

Allgemeine Bedingungen

Sollte eine Klausel für unwirksam befunden werden, bleibt die Gültigkeit des übrigen Nutzungsvertrages hiervon unberührt und sie wird durch eine durchsetzbare Bedingung, die unseren Absichten weitestgehend entspricht, ersetzt.

Soweit gesetzlich zulässig, ist die deutsche Version dieses Vertrags verbindlich. Übersetzungen sollen lediglich der besseren Lesbarkeit dienen. Dieser Vertrag ist die einzige Vereinbarung zwischen uns bezüglich der Dienste und ersetzt alle vorherigen Vereinbarungen zu den Diensten.

Der Nutzer stimmt ausdrücklich folgenden Verhaltensregeln zu:

Der Nutzer hält alle für Zwecke dieser Vereinbarung und der Nutzung des Dienstes anwendbaren Gesetze ein, einschließlich, und ohne Einschränkung, Datenschutzrechte, geistige Eigentumsrechte, Anti-Spam-Gesetze, Ausfuhrbestimmungen, Steuergesetze und aufsichtsrechtliche Anforderungen.

Der Nutzer liefert ALM4U korrekte Informationen und sorgt dafür, dass sich diese immer auf dem aktuellen Stand befinden.

Der Nutzer verwendet in seinem Profil den richtigen Namen.

Der Nutzer unterlässt Software, Geräte, Skripts, Roboter oder sonstige Mittel oder Prozesse zu entwickeln, unterstützen oder nutzen (einschließlich Crawler, Browser-Plug-ins und Add-Ons sowie andere Techniken), um die Dienste zu scrapen oder anderweitig Profile und andere Daten von den Diensten zu kopieren.

Der Nutzer wird keine Sicherheitsfunktionen übergehen oder andere Zugangskontrollen oder Nutzungsbeschränkungen überwinden oder umgehen.

Der Nutzer wird keine Informationen offenlegen, wenn er nicht die Genehmigung dazu hat (beispielsweise vertrauliche Informationen anderer);

Der Nutzer unterlässt etwas zu veröffentlichen, das Softwareviren, -würmer oder sonstigen schädlichen Code enthält;

Der Nutzer unterlässt den Betrieb der Dienste zu behindern oder sie unangemessen zu belasten (beispielsweise durch Spam, Denial-of-Service-Angriffe, Viren, Spiel-Algorithmen).

Änderungen

ALM4U behält sich das Recht vor, diese Nutzungsvereinbarung von Zeit zu Zeit zu überarbeiten, um Folgendes besser wiederzugeben:

(a) Gesetzesänderungen,

(b) neue regulatorische Anforderungen oder

(c) Verbesserungen oder Erweiterungen der Dienste.

Wenn sich eine Änderung auf die Nutzung der Dienste oder auf die Rechte als Nutzer der Dienste auswirkt, benachrichtigt Sie ALM4U vor dem Datum des Inkrafttretens der Änderung, indem eine E-Mail an die mit dem Konto verknüpfte E-Mail-Adresse geschickt wird oder indem eine entsprechende Nachricht im Produkt selbst eingeblendet wird. Das Datum des Inkrafttretens der aktualisierten Nutzungsvereinbarung liegt mindestens 30 Tage nach dem Datum der Benachrichtigung.

Wenn der Nutzer mit den Änderungen nicht einverstanden ist, muss der Nutzer sein Konto vor deren Inkrafttreten kündigen. Wo zutreffend, erhält der Nutzer von ALM4U eine anteilige Erstattung des für die Dienste im Voraus bezahlten Betrags unter Berücksichtigung des Kündigungsdatums. Indem der Nutzer die Dienste nach Inkrafttreten der Änderungen weiterhin nützt, stimmt der Nutzer der geänderten Nutzungsvereinbarung zu.

Beschwerden zu Inhalten


Kontaktdaten für Beschwerden zu von unseren Nutzern bereitgestellten Inhalten:

E-Mail: support@alm-app.eu

Postanschrift: Seilerstätte 18-20, 1010 Wien

ALM4U nimmt Rücksicht auf die geistigen Eigentumsrechte anderer. Dementsprechend erfordert dieser Vertrag, dass von Nutzern erteilte Informationen korrekt sind und nicht die geistigen Eigentumsrechte oder andere Rechte Dritter verletzt. ALM4U stellt ein Verfahren für Beschwerden über von den Nutzern veröffentlichte Inhalte zur Verfügung.

Wir verwenden Cookies, um unsere Webseite für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Wenn Sie alle Funktionen unserer Seite nutzen wollen, klicken Sie auf OK.
Weitere Informationen:
Datenschutzerklärung ok